Auf dem Weg zum Turmberg & Z wie Zartheit

Kunst & Design // Artikel vom 22.12.2017

Prof. Marcel van Eeden startet mit seiner Klasse aus der Kunstakademie Karlsruhe ein Projekt über Durlach und seinen Turmberg.

Sie thematisieren die Architektur, Soziologie, Geschichte, den Mythos der Region und präsentieren den Einwohnern von Durlach eine vielfältige Darbietung: Fotografie, Video, Malerei, Zeichnung und Skulptur. Jeder Künstler hat hierbei seine eigene Perspektive, knüpft seine persönliche Verbindung zu der Region und ihren Menschen. Die Ausstellung „Z wie Zartheit“ zeigt die Arbeiten sieben junger Künstlerinnen der Kunstakademie und thematisiert Intimität, Stofflichkeit und Materialität.

Katinka Eichhorn, Eva Gentner, Isabelle Kaczmarek, Istihar Kalach, Lisa Schächner, Heidrun Schmiedel und Macha Selbach nähern sich gemeinsamen Fragestellungen mit unterschiedlichsten Medien wie Installation, Malerei bis hin zu Zeichnung, Druck, Video- und Tonaufnahmen. Zur Vernissage sowie am Fr, 9.2., jeweils um 20 Uhr werden außerdem Performances präsentiert. -hju

Turmberg: bis 22.12., Z wie Zartheit: Eröffnung: Mi. 24.1., 20 Uhr, bis 11.2. Orgelfabrik, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.