Augenweide

Kunst & Design // Artikel vom 27.02.2015

Die Augenweide bezeichnet einen schönen, wohltuenden Anblick.

Der ist natürlich auch gemeint, wenn Karin Kieltsch ihre Fotoserie so betitelt. Viel mehr geht es ihr aber darum, den Blick auf das eigene Leben, ihre Selbstwahrnehmung und die Welt einzufangen und fotografisch darzustellen. Dabei folgt sie dem Motto, man müsse sich verändern, um sich selbst treu zu bleiben.

Insofern sind ihre Fotografien Positionsbestimmungen des eigenen Lebens, die sie mit ihren Gemälden in anderem künstlerischem Medium abgleicht. 30 Fotografien aus verschiedenen Jahren zeigt sie nun auch in Karlsruhe, bei der Vernissage erläutert sie selbst ihre Arbeiten. -ChG

Eröffnung: Fr, 27.2., 19 Uhr, bis 18.4. (7.-11.4. geschlossen), Romy Ries Concept Store, Yorckstr. 41, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.01.2021

Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses vom 19.1. wird die BKV-Ausstellung der Künstlerin Gitte Villesen in den Sommer verschoben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.