Augenweide

Kunst & Design // Artikel vom 27.02.2015

Die Augenweide bezeichnet einen schönen, wohltuenden Anblick.

Der ist natürlich auch gemeint, wenn Karin Kieltsch ihre Fotoserie so betitelt. Viel mehr geht es ihr aber darum, den Blick auf das eigene Leben, ihre Selbstwahrnehmung und die Welt einzufangen und fotografisch darzustellen. Dabei folgt sie dem Motto, man müsse sich verändern, um sich selbst treu zu bleiben.

Insofern sind ihre Fotografien Positionsbestimmungen des eigenen Lebens, die sie mit ihren Gemälden in anderem künstlerischem Medium abgleicht. 30 Fotografien aus verschiedenen Jahren zeigt sie nun auch in Karlsruhe, bei der Vernissage erläutert sie selbst ihre Arbeiten. -ChG

Eröffnung: Fr, 27.2., 19 Uhr, bis 18.4. (7.-11.4. geschlossen), Romy Ries Concept Store, Yorckstr. 41, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.