Aus „jüdischem Vermögen“

Kunst & Design // Artikel vom 07.06.2016

In den ersten Jahren des NS-Regimes war es wohlhabenden jüdischen Mitbürgern noch möglich, sich durch Veräußerung von Teilen ihres Vermögens ihre Ausreise zu erkaufen.

In diesem Zusammenhang kamen Grafiken aus der Sammlung des damals in Badenweiler ansässigen Arztes Hermann Haymann an die Kunsthalle Karlsruhe, von denen die meisten nach der Ratifizierung des Washingtoner Abkommens 1999 restituiert wurden.

Die in der Kunsthalle präsentierte Ausstellung zeigt Blätter, die jetzt im Zuge der Provenienzforschung hätten zurückgegeben werden können, worauf die mittlerweile 97-jährige Erbin Haymanns aber verzichtete. Mit Unterstützung des Zentralfonds erwarb die Kunsthalle die Blätter, zu denen Grafiken von Max Beckmann, Otto Dix, Lionel Feininger und Käthe Kollwitz gehören. Parallel dazu ist in der Jungen Kunsthalle noch mit „Formlos“ Kunst der ersten Nachkriegszeit zu sehen. -ChG

Haymann: bis 3.7., Kunsthalle; Formlos: bis 14.8., Junge Kunsthalle Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Artists4Future ist ein Zusammenschluss aus KünstlerInnen, dessen klanglicher Bezug auf die freitäglichen Proteste der jungen Generation keinen Zufall darstellt.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Auf Grafiken und Büchern liegt der Schwerpunkt der Sammlung Würth, wenn es um den Ausnahmekünstler Max Ernst geht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 10.10.2020

INKA präsentiert die erste digitale Benefiz-Kunstversteigerung der Aids-Hilfe Karlsruhe.