Ausstellung #2: Torso

Kunst & Design // Artikel vom 06.09.2015

Ursula Blickle feiert ihr Kunstengagement, ihr Museum – kurz: 25 Jahre Ursula Blickle Stiftung – mit insgesamt vier Ausstellungen ein Jahr lang.

„Parade“ machte den Auftakt, jetzt rückt mit #2 der „Torso“ in den Fokus. Dabei geht es darum, den Körper als Medium und Projektionsfläche gesellschaftlicher und politischer Konditionen zu zeigen. Vom Wiener Aktionismus bis zum aktuellen skulpturalen Diskurs reicht die Bandbreite der Kunstwerke, von Günter Brus über Peter Kogler und Rudolf Schwarzkogler bis zu Erwin Wurm und Heimo Zobernig spannen sich die Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit dem menschlichen Korpus. -ChG

6.9.-8.11., Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal-Unteröwisheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.