Axel Bleyer

Kunst & Design // Artikel vom 15.03.2018

Himmelstürmende moderne Architekturen und silbern schimmernde Flugzeugkörper verbildlichen die Faszination Technik, genaue Blicke gehen aber ebenso in barocke Kirchenräume oder die Natur: Der 1946 geborene Filmer und Fotograf Axel Bleyer hat seit Mitte der 1980er Jahre Werkreihen zu Architektur, Landschaft, Natur und Industrie geschaffen,  die Perspektiven und Strukturen des Sichtbaren untersuchen. Seine Fotografien sind nach strengen geometrischen Gesetzen aufgebaut, wie ein Netz spannen sich Ausschnitte und Abstraktionen über das Bildformat, lassen eine Verbindung von Realem und Irrealem entstehen. Daneben inszeniert Bleyer im Studio aufwendige Interieurs. Diese komponierten Räume sind imaginär und voller Anspielungen auf klassische Themen der Kunstgeschichte, zugleich geben sie der Phantasie des Betrachters freien Raum. -rw ·

Eröffnung: Fr, 16.3., 19 Uhr, bis 3.6., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.