Azusa Takaso

Kunst & Design // Artikel vom 18.10.2018

Seit 2014 arbeitet die Keramikerin Azusa Takaso im eigenen Atelier an der Fayence 1 in Durlach.

In kühlem Ton spannen und tasten ihre Finger wie Fühler. Sie holen von dort das heraus, was sie unsichtbar berührt. So entsteht eine Form der Wahrnehmung aus dem Medium Erde. Unter dem Titel „Das Wilde in mir“ zeigt sie neue Plastiken aus Ton und Bilder. -rw

Vernissage mit Musik: Do, 18.10., 19.-21.10, je 11-19 Uhr, Orgelfabrik Durlach, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.01.2021

Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses vom 19.1. wird die BKV-Ausstellung der Künstlerin Gitte Villesen in den Sommer verschoben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.