Bad Readings

Kunst & Design // Artikel vom 29.10.2020

Kann man schlecht lesen?

Tyler Bradway schreibt: „At one time or another, everyone has been a bad reader.“ Wenn einem das Verständnis für einen Text entgleitet, die Gedanken stottern, die scheinbar so wichtigen Worte schlichtweg langweilen, findet „Bad Reading“ statt. Und das ist okay so, kann sogar produktiv sein.

Die Bad Reading Group überträgt diese Ideen auf die neulich beendete Ausstellung von Jeremiah Day im Badischen Kunstverein. Was geschieht, wenn man Kunstwerke, Raum, Textschilder und den eigenen Körper in der Ausstellung als eine Art Text begreift? Wenn man diesen auf neue, vielleicht illegitime Weise liest? Die zwölf Mitglieder der Bad Reading Group haben Days Ausstellung in subjektiven, unsachlichen, intimen, bisweilen aggressiven Texten beantwortet, die nun selbst zu einer Ausstellung werden. -fd

bis 29.11., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL