BBK: Offene Formate

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2022

Wolfgang Rempfer

Offene Türen für offene Formate.

Der Bezirksverband Bildender Künstlerinnen gibt KünstlerInnen, egal ob BBK-Mitglied oder nicht, die Möglichkeit, in seinen Galerieräumen auszustellen. Unter vielen Bewerbungen fiel die Wahl auf drei Projekte: Den Anfang machen Trio Basia Ciacek, Hoyeon Byeon und Imma, die alle an der Karlsruher Akademie studieren. Mit „Schowek“ hören sie auf die Erinnerungen ihres jeweils inneren Kindes und schaffen intime Räume, in denen man etwas – oder sich – verstecken kann (Eröffnung: Do, 4.8., 18 Uhr, bis 14.8.).

Der Karlsruher Künstler und Galerist Wolfgang Rempfer lädt mit verschiedenen Objekten zu „Sieben auf einen Streich“ ein – mit dabei ist eine Holzskulptur, die bereits ein Vorleben als Bühnenkonstruktion und als besteigbarem Turm hat (Eröffnung: Mi, 17.8., 18 Uhr, bis 28.8.). Die Bildhauerin Yvonne Roth aus der Südpfalz arbeitet mit Gips, Stahl und Beton. Daraus entstehen Skulpturen und Installationen, in denen Roth räumliche Gegebenheiten untersucht und Wahrnehmungen verschiebt (Eröffnung: Do, 1.9., bis 11.9.). -fd

bis 11.9., BBK-Künstlerhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL