Bella Bibliotheca

Kunst & Design // Artikel vom 25.02.2016

Die Italien-Begeisterung von Klaus-Gerhard Frank ging offensichtlich noch weit über jene der Künstler des 19. Jahrhunderts hinaus.

Letztere bereisten „Bella Italia“ als Sehnsuchtsort, Frank sammelte dagegen seit den 70er Jahren Kostbarkeiten früherer Italienreisender. Italienreiseführer aus dem 16. Jahrhundert, Kartenmaterial aus Rom und Grafiken, die von 400 Jahren Italien-Begeisterung erzählen, gehören zu der rund 3.000 Artefakte umfassenden Sammlung, die unlängst an die Landesbibliothek ging. Aus Anlass dieser Schenkung wurde jetzt eine Ausstellung eingerichtet, die allerdings nur einen Bruchteil der neuen Schätze zeigt. -ChG

Eröffnung: Do, 25.2., 19 Uhr, 26.2.-28.5., Badische Landesbibliothek, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …