Benefiz-Kunstversteigerung für die Aids-Hilfe Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Artikel vom 21.10.2018

Zum 20. Mal lockt die jährliche große Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Aids-Hilfe Karlsruhe möglichst wieder hunderte Kunstbegeisterte ins Schloss.

Ab 15 Uhr kann hier Kunst vom Feinsten für einen guten Zweck ersteigert werden. Viele bekannte regionale KünstlerInnen unterstützen mit ihren Werken seit Anfang an diese längst über den Raum Karlsruhe hinaus bekannte Auktion. Außerdem kommen Arbeiten aus Nachlässen und Schenkungen zum Aufruf. Versteigert werden vor allem Kunstwerke der Moderne, Aquarelle, Gouachen, Ölbilder, Zeichnungen, aber auch Drucke, Radierungen, Fotos und Skulpturen. Schon zu kleinem Preis ist hier große Kunst für (fast) jeden Geschmack dabei.

Der Schauspieler und Entertainer Harald Schwiers (leitet die Auktion) und Comedian Georg Schweitzer als Bilderstürmer garantieren zudem einen auch kurzweiligen Nachmittag. Auch wir sind nach Möglichkeit wieder vor Ort oder peilen bereits virtuell unter www.aidshilfe-karlsruhe.de ab 10.10. die Lage: Viele der Kunstwerke in unserem Büro entstammen dieser Auktion. -rw

So, 21.10., 15 Uhr (Vorbesichtigung ab 14 Uhr), Schloss Karlsruhe, Gartensaal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.