Benjamin Badock

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2022

Der in Chemnitz geborene, in Leipzig lebende Künstler Benjamin Badock setzt sich mit der Architektur des Ostens auseinander.

Aber seine Plattenbauten bestehen aus farbenfrohen Modulen, die in scheinbarer Leichtigkeit kombiniert sind. Doch der Künstler wirft auch den Blick hinter die Kulissen und zeigt in seinen Holz- und Linolschnitten Menschen und deren Wohnungen von innen. Die im Hochdruckverfahren entstehenden Farbwelten verfügen über einen beeindruckenden malerischen Duktus.

Der Künstler verwandelt die nach einem Baukastensystem konzipierten Plattenbauten und Interieurs in individuelle und einzigartige Variationen; es entstehen großflächige und farbintensive Stadtansichten. Die sonst menschenleeren Gebäude und Straßenzüge werden bevölkert von Menschentypen, die über ebenfalls aus Modulen zusammengesetzte Physiognomien verfügen. In der für Kornwestheim konzipierten Einzelausstellung entsteht eine besondere Verbindung zu den architektonischen Elementen des Museums des Architekten Josef Paul Kleihues. -rowa

1.10.-15.1.23, Museum im Kleihues-Bau, Kornwestheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL