Bereicherung der Ortenau

Kunst & Design // Artikel vom 19.05.2015

Durbach ist gerade im Frühling ein lohnendes Ziel.


Der Skulpturenpark lockt mit über 70 bildhauerischen Positionen. Ziel- und Ausgangspunkt ist das Museum Hurrle; Rüdiger Hurrle initiierte auch ab 1984 die Einrichtung des Parks. Künstlerische Positionen des 20. Jahrhunderts lassen sich dann im Museum für Aktuelle Kunst entdecken.

Bis 28.6. wurde die Ausstellung über „Kunst in Ost und West vor der Wende“ verlängert, und zusätzlich wird in einer Einzelschau Hermann Weber gezeigt, der Mitte Juli von Norbert Tadeusz abgelöst werden wird. Danach (oder davor) kann man sich auf dem hoch über Durbach thronenden Schloss Staufenberg mit einem atemberaubenden Blick von der Schlossterrasse über die Rheinebene bis Straßburg belohnen. -ChG

Kunst in Ost…: bis 28.6., Weber: bis 12.7., Museum für Aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle, Durbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.