Best Of Street Art

Kunst & Design // Artikel vom 06.06.2014

Als „Anti-Advertising“ wurde die Kunst von Vermibus bereits auf der Homepage eines in Chicago angesiedelten Unternehmens aus der Werbebranche bezeichnet.

Der Berliner Street-Art-Künstler ist mit seinen Arbeiten, die auf entwendeten und dann verfremdeten Werbeplakaten basieren, im Juni im „Kunstraum Tritago“ des gleichnamigen Karlsruher IT-Unternehmens zu Gast. Geht es in der Werbung oft um schöne Menschen, schöne Gesichter – vielleicht ja um das Schöne an sich –, bearbeitet Vermibus die Plakate mit Lösungsmitteln und macht so aus Models Monster.

Die so manipulierten Werbebotschaften, denen oft auch der Preis abhandengekommen ist, hängt er dann wieder auf. Interventionen im Außenraum der ganz anderen Art: kein Graffiti, vielmehr schlägt Vermibus die Branche mit ihren eigenen Waffen und zeigt damit natürlich auch die Dauerpräsenz von Werbung auf. -ChG

Eröffnung: Fr, 6.6., 19 Uhr, bis 21.6., Kaiserstr. 124c, Karlsrrhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …