Between

Kunst & Design // Artikel vom 28.02.2016

In der neuen Ausstellung im Museum Art.Plus (ehemals Museum Biedermann) geht es um Zustände des Übergangs, um das, was dazwischen ist.

Dieses Wechselspiel aus Spannung, Schwerkraft und Gleichgewicht zeigt die Ausstellung „Between“ an den Skulpturen, Rauminstallationen und -gebilden von Michael Danner, Sebastian Kuhn und Gert Riel auf. Die Sichtbarmachung von Bewegung, Beziehungsgefügen und Transformationsprozessen zeichnet deren Arbeiten aus.

Während Danner Objekte schafft, die wie grafische Anordnungen im Raum wirken, geht es Kuhn eher um die körperliche Wahrnehmung, die er durch die explizite Aufforderung, sich in seinen Arbeiten zu bewegen, an den Betrachter delegiert. Dagegen sind Riels Wandobjekte als permanentes Vexierbild zwischen Materialität und Immaterialität zu charakterisieren. -ChG

28.2.-22.1.17, Museum Art.Plus, Donaueschingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …