Bewegung. Energie. Unendlichkeit

Kunst & Design // Artikel vom 19.06.2015

Der Mensch ist Ausgangspunkt der Arbeiten von Ursula Vanoli-Gaul, auch wenn man dies ihren abstrakt-geometrischen Kunstwerken nicht auf den ersten Blick ansieht.

Der Titel dieser Werkgruppe weist den Weg: „Charaktere“ hat sie sie genannt; die Farben stehen dabei für unterschiedliche Stimmungen. Assoziativ geht sie auch mit Landschaften um, bezieht Alltagsgegenstände in ihre Kunstwerke ein und hat so ein breites Œuvre über die letzten Jahrzehnte geschaffen. -ChG

bis 19.6., Galerie 38, Weinbrennerstr. 38, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.