Biennale für aktuelle Fotografie 2017

Kunst & Design // Artikel vom 08.09.2017

Peter Miller, Selfportrait (with Headlamp), 2009 (WHM)

Das 2015 zum sechsten und letzten Mal veranstaltete „Fotofestival Mannheim – Ludwigshafen – Heidelberg“ zählte mit seiner internationalen Strahlkraft von der ersten Ausgabe an zu den wichtigsten kuratierten Formaten seiner Art in Deutschland.

Dieses Jahr wird es als „Biennale für aktuelle Fotografie“ fortgeführt und zeichnet sich weiterhin durch die Konzepte der zweijährig wechselnden Gastkuratoren aus, die immer wieder neue Aspekte der zeitgenössischen Fotografie behandeln – in einem städteübergreifenden Dialog zwischen Zephyr, Port 25, der Kunsthalle Mannheim, dem Wilhelm-Hack-Museum, der Sammlung Prinzhorn sowie den Kunstvereinen Ludwigshafen und Heidelberg, der bundesweit Modellcharakter erlangt hat!

Höhepunkt der ersten „Biennale für aktuelle Fotografie“ unter dem Leitgedanken „Farewell Photography“ ist die frei zugängliche mehrteilige Projektion des österreichischen Fotografen Arno Gisinger im Mannheimer Wasserturm, welcher sich für die Auftragsarbeit „Gespenstergeschichten“ in einen panoptischen Bildträger verwandelt und herausragende Ausstellungen aus der Geschichte der benachbarten Kunsthalle von der Museumsgründung 1907 bis in die frühen 60er Jahre rekonstruiert und zueinander in Beziehung setzt. -pat

Eröffnung: Fr, 8.9., bis 5.11., Di-So 15-19 Uhr
www.biennalefotografie.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN BEITRÄGE





Zehn Jahre Architekturschaufenster

Kunst & Design // Artikel vom 26.09.2017

Was 2007 als Initiative für Baukultur gestartet ist, hat sich über zehn Jahre mit Ausstellungen, Vorträgen, Symposien und Diskussionsrunden zum festen Bestandteil der Karlsruher Kulturszene entwickelt.

>   mehr lesen...




RIP: Martin Schulz-Kirchner

Kunst & Design // Artikel vom 24.09.2017

Ich lernte Martin Mitte der 70er in der später als Carambolage bekannten Kaiserstr. 21 kennen, wo ich jobbte.

>   mehr lesen...




Hans Thoma. Wanderer zwischen den Welten

Kunst & Design // Artikel vom 23.09.2017

Bekannt ist Hans Thoma wohl vor allem für seine Schwarzwaldbilder, die recht idyllisch erscheinen und ihn zum „Lieblingsmaler des deutschen Volkes“ werden ließen (so Meyers Lexikon von 1909), auf jeden Fall zum angesehensten Maler der Zeit.

>   mehr lesen...




Viva & Offene Schmuckateliers

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Der LAF-Projektraum (LAF steht für Leerstand als Freiraum), betrieben von jungen Kunststudenten und Künstlern, bietet immer wieder aufwendig kuratierte Ausstellungen.

>   mehr lesen...




Sven Kroner

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Fliegende Schiffe, blaue Fenster, einsame Flusslandschaften, düstere Innenräume, in denen Spielzeug zerstreut herum­liegt, weite trostlose braungrüne Täler.

>   mehr lesen...




Joachim Lehrer

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Seine Werke hängen weltweit in großen Sammlungen.

>   mehr lesen...




Projektraum Rochade

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Bei der diesjährigen Kunst­initiativen-Schau UND #9 im Sommer gab der Projektraum Rochade bereits ein Gastspiel.

>   mehr lesen...




In A Constant State Of Limbo

Kunst & Design // Artikel vom 21.09.2017

Mit einer Einzelausstellung des Performance-Künstlers Simon Pfeffel läutet das unter neuer Leitung stehende Centre Culturel im Rahmen der „Retour de Paris“-Reihe den Herbst ein.

>   mehr lesen...




Otto Bartning

Kunst & Design // Artikel vom 20.09.2017

Vor allem für seine Kirchenbauten ist der Architekt Otto Bartning berühmt (in Karlsruhe auch für das Franz-­Rohde-Haus).

>   mehr lesen...