Bijoux Celtes – De trésors en créations

Kunst & Design // Artikel vom 28.10.2014

Im Historischen Museum, in der „Chapelle des Annonciades“ und im „Espace Saint-Martin“ im Zentrum Haguenaus ist noch bis 9.11. die Ausstellung „Bijoux celtes – de trésors en créations“ mit keltischem Schmuck zu sehen.

Rund 250 Ausstellungsstücke, darunter neu restaurierter Schmuck, sind zu sehen, vornehmlich aus Bronze, aber auch aus Gold und Eisen sowie Amber, Korallen und Perlen.

Daneben werden auch Arbeiten von rund 40 zeitgenössischen Kunsthandwerkern und Juwelierkünstlern vom Table d’Emeraude (Smaragdrunde) aus den Vogesen, von der Kunsthochschule in Straßburg und dem Pôle Bijou Baccarat gezeigt. -rw

bis 9.11., Mi-So 14-18 Uhr, Haguenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.