Bildhauerklasse Klingelhöller

Kunst & Design // Artikel vom 22.06.2018

Bildhauerklasse Klingelhöller

Gegenwart und Zukunft der Bildhauerei.

Das zeigt das Artlet Studio in der zweiten Ausstellungsphase in Zusammenarbeit mit der Kunstakademie: Sechs weitere Studierende aus der Bildhauerklasse von Prof. Harald Klingelhöller stellen ihren individuellen Umgang mit der Skulptur vor.

Ein spannender Einblick in den unterschiedlichen und einzigartigen Umgang von Kunst innerhalb einer Klasse. Die vorgestellten Arbeiten werden größtenteils explizit für den Raum der Galerie hergestellt. -gepa

Vernissage: Fr, 22.6., 18 Uhr, Peter Balzer, Maximilian Bernhard, Johannes Bierlein, Manuel Dück, Soma Mitzutani, Miriam Schmitz. Einführung: Dr. Marcus Steinweg, bis 30.6., Boeckhstr. 4, Do-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-14 u.n.V.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.09.2018

Im Grunde war es die Bewegung, die die Moderne „gemacht“ hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Stell dir vor, es ist Ausstellung und keiner muss Eintritt bezahlen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Volkskunst – darunter versteht der Künstler Dieter Hacker nicht geklöppelte Spitze oder bemalte Keramikteller, sondern Fotografien und Zeichnungen, die als Dokumente des Alltags von Nicht-Künstlern geschaffen wurden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Gequiltet wird in ganz Europa und es gibt Wettbewerbe wie die „Europäische Quilt-Triennale“, die jetzt zum siebten Mal stattfindet und dann auf Tour geht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vasen, Figuren, Kachelöfen und Brunnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vom Mauerblümchen mit zweistelligen Besucherzahlen zur größten Gesamtschau der Karlsruher Kunstproduktion.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Die Zettzwo feiert den dritten Geburtstag.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Wie werden wir in 100 Jahren leben?





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.09.2018

Kurator Jens Andres widmet sich mit Werken von u.a. Klaus Staeck, Michael Volkmer, Daniel Wagenblast, Andreas Welzenbach und Pavel Miguel einem nicht so ganz einfachem Thema.