Bildhauerpreis 2017

Kunst & Design // Artikel vom 15.05.2017

Sehr erfreulich für die gesamte Kunst- und Kunsthandwerkszene.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe, das durch seine vielfältigen Ausstellungen ein hohes Renommee genießt, setzt seine Aktivitäten auch unter neuer Leitung fort. Jetzt nutzen der Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg und die Kuratoren Barbara Jäger und Omi Riesterer die lichten Räume am Rondellplatz erneut für eine Werkschau mit 21 Künstlern, die fünf Wochen lang eine breite plastische Vielfalt an Ausdrucksformen von figürlich und abstrakt bis expressiv präsentieren.

Zu sehen und zu erleben sind lebensgroße Arbeiten in Holz und Stein, Kleinplastiken in Keramik und Bronze, filigrane Drahtplastiken, die zu schweben scheinen oder massive Steine, die als Bodenarbeit ihre Erdverbundenheit ausdrücken. Erstmals werden 2017 dank der Sparkassenversicherung ein Bildhauerpreis sowie ein Publikumspreis ausgelobt, bei dem die Besucher ihr Lieblingskunstwerk auswählen und eine Arbeit des Preisträgers gewinnen können. -rw

Eröffnung mit Preisverleihung: Mo, 15.5., 18 Uhr; 16.5.-18.6.; So, 21.5., 11 Uhr: Führung mit Kunsthistorikerin Simone M. Dietz, Regierungspräsidium am Rondellplatz

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.