Birgit Spahlinger & Roland Spieth

Kunst & Design // Artikel vom 01.03.2020

Enigma war eine reale Verschlüsselungsmaschine, eingesetzt im Zweiten Weltkrieg.

Welches Geheimnis birgt die Kunst? Kann man, sollte man ihre Codes überhaupt entschlüsseln? Wie bewahren Künstler ihre eigenen inneren Bilder, ihren Blick auf die Welt, die durch digitale Technologie immer gläserner zu werden scheint?

Birgit Spahlinger und Roland Spieth geben zwei individuelle Antworten darauf. Bei der Finissage entlocken Spahlinger (Altsaxofon) und Spieth (Trompete) im Dialog mit Rüdiger Blank (Klavier) und Rolf Schindler (E-Percussion und Stimme) ihren Instrumenten enigmatische Sounds. -fd

Finissage: So, 1.3., 16 Uhr, Künstlerhaus Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2021

Ende des 19. Jahrhunderts begann Karlsruhe, eine große Anziehung auf junge KünstlerInnen und ArchitektInnen auszuüben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.06.2021

Mit Maria Schumacher (geb. 1983 in Bukarest, lebt in Leipzig) präsentiert die Galerie Burster eine neue Künstlerin, die in den USA und in Leipzig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst ausgebildet wurde.