Candace Carter & Tutilo Karcher

Kunst & Design // Artikel vom 08.10.2017

Candace Carter & Tutilo Karcher

Das Künstler-Ehepaar Candace Carter und Tutilo Karcher eröffnet im Kraichgau neue Ausstellungsräume.

In ihrer Dependance in Sulzfeld stellen sie eine weniger bekannte Seite ihres Schaffens, ihre religiösen Werke, in den Mittelpunkt. Die Auswahl der Bilder und Installationen reichen bis in die 70er Jahre zurück.

Neben dem „Frauenaltar“ von Candace Carter wird beispielsweise „die Gnadenallegorie“ von Tutilo Karcher zu sehen sein, eines von vielen größeren, bislang nie öffentlich gezeigten Werke. Künfitg sind in der neuen Produzentengalerie auch Konzerte, Lesungen und Vorträge geplant. -rw

So, 8.10., 14-19 Uhr, Stieglitzplatz, Sulzfeld

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.09.2018

Im Grunde war es die Bewegung, die die Moderne „gemacht“ hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Stell dir vor, es ist Ausstellung und keiner muss Eintritt bezahlen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Volkskunst – darunter versteht der Künstler Dieter Hacker nicht geklöppelte Spitze oder bemalte Keramikteller, sondern Fotografien und Zeichnungen, die als Dokumente des Alltags von Nicht-Künstlern geschaffen wurden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Gequiltet wird in ganz Europa und es gibt Wettbewerbe wie die „Europäische Quilt-Triennale“, die jetzt zum siebten Mal stattfindet und dann auf Tour geht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vasen, Figuren, Kachelöfen und Brunnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vom Mauerblümchen mit zweistelligen Besucherzahlen zur größten Gesamtschau der Karlsruher Kunstproduktion.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Die Zettzwo feiert den dritten Geburtstag.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Wie werden wir in 100 Jahren leben?





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.09.2018

Kurator Jens Andres widmet sich mit Werken von u.a. Klaus Staeck, Michael Volkmer, Daniel Wagenblast, Andreas Welzenbach und Pavel Miguel einem nicht so ganz einfachem Thema.