Christa Kress

Kunst & Design // Artikel vom 01.03.2018

„Dynamische Farbigkeit“ ist die Gedächtnisausstellung zur Karlsruher Malerin Christa Kress (1933-2017) überschrieben, die im März ihren 85. Geburtstag gefeiert hätte.

Die überregional anerkannte Künstlerin war Gründungsmitglied des Kunstraums Neureut. Christa Kress kam durch ihre von Paul Klee beeinflusste Tante Clara Kress zur Malerei. Weitere prägende Kräfte für ihr Schaffen waren musikalische Formprinzipien und ein unerschütterlicher Glaube an Spiritualität und Transzendenz.

Willensstärke und disziplinierte Vitalität beflügelten ihre große Schaffenskraft, die trotz gesundheitlicher Krisen bis zu ihrem Lebensende anhielt. Ihre dem Informel verwandten Bilder gehen von konkreten Erfahrungen aus, die sie in einer feingliedrigen Handschrift zu eleganten Kompositionen fügt, die häufig jenseits des Bildrandes weitergedacht werden können. -red

Vernissage: Do, 1.3., 18 Uhr, Einführung Frieder Kohlenberger, bis 18.3., neue geänderte Öffnungszeiten: Mi 17-19 Uhr, Sa./So 14-17 Uhr, Kunstraum Neureut, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.