Computerzeichnungen von Achim Fischel im Café Segafredo

Kunst & Design // Artikel vom 16.04.2019

Die Erbpinzenstraße war und ist noch Karlsruhes einzige „neue“ Einkaufsstraße mit einigen inhabergeführten Läden.

Unweit entfernt sind der Bio-Supermarkt Füllhorn und die Stephanus-Buchhandlung. Dank einer mexikanischen Fastfood-Kette und deren massiver Außenbestuhlung ist das Flanieren allerdings fast unmöglich geworden, berücksichtigt man noch den extremen Radlerverkehr. Aber Gucken kann man ja immer schön, an der Ecke Erbpinzen-/Bürgerstraße und sich von Pias stets herzlich-direkter Art anstecken lassen. So trifft man sich hier auf einen Espresso, lässt die Radfahrer und Fußgänger an sich vorbeiziehen, beginnt den Tag oder lässt ihn langsam ausklingen und beobachtet auf den rot-schwarzen Stühlen das bunte Treiben in der Erbprinzenstraße.

Zum original italienischen Kaffee gibt es Cornetti und Panini, aber auch Butterbrezeln, Kuchen – und Kunst: Von Galerist Axel Demmer aus der Herrenstraße kuratiert, präsentiert Pia in ihrem Segafredo immer wieder Ausstellungen von einer Wertigkeit, wie man sie sonst eher nicht in einem trubeligen Innenstadt-Szene-Café erwarten würde. Jetzt zeigt dort Achim Fischel bis Ende Mai Computerzeichnungen auf Papier und hinter Plexiglas aus den Jahren 2018/19. Fischels Arbeiten finden sich in zahlreichen Museen und Sammlungen. In seiner Galerie um die Ecke in der Herrenstr. 50 hat Axel Demmer derweil wegen großer Nachfrage seine Ausstellung „Die großen Zeichner: Karl Hubbuch und Emil Wachter – Zeichnungen aus vier Jahrzehnten“ bis 18.5. verlängert. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Verschoben: art Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2022

120 Jahre Kunstgeschichte von der Klassischen Moderne bis zu den frischesten Erzeugnissen aus den Ateliers, das verspricht die „art Karlsruhe“.

Weiterlesen …




Jürgen Zimmermann

Kunst & Design // Artikel vom 21.01.2022

34 Jahre alt war Jürgen Zimmermann bei seiner ersten Einzelausstellung auf der Wilhelmshöhe.

Weiterlesen …




Was uns bewegt – Die assoziative Bilderreise

Kunst & Design // Artikel vom 16.01.2022

Auf Heidrun Malcomes, Sandra Ludwig, Vera Holzwarth, Wolfgang Kopf, Emma Willimski, Ingeborg Parma-Block, Mump, Lily Arnold und Hannelore Lücke-Rausch folgt im Rahmen der seit 2019 laufenden Hubräumle-Ausstellungsreihe die Durlacher Künstlerin Kerstin Siech.

Weiterlesen …




Galerientag Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Nach dem Onlinerundgang 2021 kann man zwölf Karlsruher Galerien dieses Mal wieder in natura begehen.

Weiterlesen …




Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Mit Carlos Piñel Sánchez und Ramon Puig Cuyàs zeigt die Galerie Spektrum zwei katalanische Künstler mit der typischen Farb- und Formensprache ihrer Region.

Weiterlesen …




Summa summarum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Als Anja Luithle Anfang 2020 drei Blätter Toilettenpapier aus ihrem Atelier mit dem Wort „Wertpapier“ bedruckte, signierte und datierte, hatte sie noch keine Idee davon, welchen Weg dieser ironische Wink Richtung Kunstmarkt gehen würde.

Weiterlesen …


Gloria & Jürgen Keller

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2022

„Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen“, so der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung.

Weiterlesen …


Tag der offenen Tür im Hallenbau 2022

Kunst & Design // Artikel vom 06.01.2022

Mit dem Tag der offenen Tür am 6.1. setzten das ZKM und die Städtische Galerie seit Jahrzehnten traditionell einen ersten Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Karlsruhe.

Weiterlesen …




40 Jahre Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 23.12.2021

Im November 1981 gründeten Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff in München die Galerie Spektrum.

Weiterlesen …