Concerning Concrete Poetry

Kunst & Design // Artikel vom 04.02.2016

Titelgebend für die Ausstellung ist eine seinerzeit bahnbrechende Publikation von Bob Cobbing und Peter Mayer mit Statements, Manifesten und Chronologien aus konkreter visueller und Lautpoesie aus den Jahren 1972 und 1978.

Mit dem Projekt erobert die Struktur von Cobbings und ihr Buch den Ausstellungsraum, um die Geschichte des Wortes „konkret“, semantische Poesie und die „konkrete Renaissance“ zu beschreiben. Präsentiert werden u.a. Werke von Henri Chopin, Brion Gysin, Houédard und Emmett Williams sowie thematisch verwandte Texte von Apollinaire, Lewis Carroll und Man Ray.

Die Mehrzahl der Kunstwerke und Artefakte in der Ausstellung stammt aus Cobbings Privatsammlung, die die Positionen des Lautdichters zur konkreten Poesie sowie ihren verwandten Disziplinen erkennen lässt und in diesem Umfang zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren öffentlich zu sehen sein wird.

Eröffnung: Do, 4.2., 19 Uhr, bis 3.4., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.