Concerning Concrete Poetry

Kunst & Design // Artikel vom 04.02.2016

Titelgebend für die Ausstellung ist eine seinerzeit bahnbrechende Publikation von Bob Cobbing und Peter Mayer mit Statements, Manifesten und Chronologien aus konkreter visueller und Lautpoesie aus den Jahren 1972 und 1978.

Mit dem Projekt erobert die Struktur von Cobbings und ihr Buch den Ausstellungsraum, um die Geschichte des Wortes „konkret“, semantische Poesie und die „konkrete Renaissance“ zu beschreiben. Präsentiert werden u.a. Werke von Henri Chopin, Brion Gysin, Houédard und Emmett Williams sowie thematisch verwandte Texte von Apollinaire, Lewis Carroll und Man Ray.

Die Mehrzahl der Kunstwerke und Artefakte in der Ausstellung stammt aus Cobbings Privatsammlung, die die Positionen des Lautdichters zur konkreten Poesie sowie ihren verwandten Disziplinen erkennen lässt und in diesem Umfang zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren öffentlich zu sehen sein wird.

Eröffnung: Do, 4.2., 19 Uhr, bis 3.4., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2021

Ende des 19. Jahrhunderts begann Karlsruhe, eine große Anziehung auf junge KünstlerInnen und ArchitektInnen auszuüben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.06.2021

Mit Maria Schumacher (geb. 1983 in Bukarest, lebt in Leipzig) präsentiert die Galerie Burster eine neue Künstlerin, die in den USA und in Leipzig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst ausgebildet wurde.