Cornelius Völker

Kunst & Design // Artikel vom 21.03.2016

Der Maler Cornelius Völker lebt und arbeitet in Düsseldorf und New York und fasziniert durch seine farbgewaltigen Bilder, in denen er Alkoholika-Flaschen, Bücher oder Alltagsszenen in Ikonen des Zeitgeistes verwandelt.

Zu seinen großformatigen Arbeiten kommen in der Ausstellung „Wunder der sofortigen Schönheit“ rund 120 Zeichnungen auf Papier, bei denen er im kleinen Format und auf anderem Material die Bildwürdigkeit der Alltagsbanalitäten ausprobiert. Parallel läuft die Studioausstellung Edel Zimmer mit dem Titel „Zwischen Spur und Natur“.

Zum Vormerken: Am Fr, 15.4. um 19 Uhr folgt die Vernissage zur Ausstellung „ZweiKlang – Sophie Taeuber und Hans Arp“ (bis 3.7.) – wer bislang noch nicht den Weg in die hervorragend kuratierte Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen gefunden hat, sollte dies nun zwingend nachholen. -rw/ChG

Völker: bis 28.3., Zimmer: bis 20.3., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.