Dave Bopp – „Wallhack“

Kunst & Design // Artikel vom 20.11.2019

Dave Bopp, Gemea, 2016

Dem jungen Künstler Dave Bopp (geb. 1988 in Basel), der Malerei bei Prof. Reto Boller an Kunstakademie Stuttgart studierte und bereits national wie international ausstellte, ist die neue Ausgabe der Reihe „Ateliereinblicke“ gewidmet.

„Wallhack“ ist ein Begriff aus der Videospielsprache, wo der Spieler mit einem Hack/Cheat durch Wände sehen oder diese durchschreiten kann. Wie imaginäre Portale oder Fenster kann man auch die kraftvoll leuchtenden Bilder von Bopp verstehen, die Schicht um Schicht aufgetragen in einem dichten energievollen Farbraum münden. Der ist zwar ungegenständlich, aber wirkt wie ein virtuell-realer Kosmos. Daneben werden kleinformatige Papierarbeiten in Mischtechnik gezeigt. Es erscheint ein Katalog. -rw

Vernissage: Mi, 20.11., 18 Uhr, bis 21.2., Mo-Fr 10-18 Uhr, EnBW, Foyer, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.