Dem Landpostboten Cheval zu Ehren

Kunst & Design // Artikel vom 23.04.2015

Aurélien Froment nahm das Grabmal, das sich der Briefträger François Cheval 1879 bis 1911 selbst als „Tombeau idéal“, als bestmögliches Grabmal errichtete, zum Anlass einer Installation.

In seiner Anlehnung an Tempelarchitekturen handelt es sich hierbei um ein höchst eigenwilliges Stück Architektur, das durch Froments Fotoinstallation nun gewissermaßen zu neuem Leben erweckt wird.

Der französische Künstler Froment arbeitet in Serien, wobei er, darin vielleicht ein wenig mit Aby Warburg vergleichbar, Bilder sammelt und diese anschließend zu Assoziationsketten verknüpft. Parallel zu seiner Bespielung der Bel Etage des Badischen Kunstvereins wird Heidrun Holzfeind im Lichthof des Gebäudes zu sehen sein. -ChG

Eröffnung: Do, 23.4., 20 Uhr, 24.4.-21.6., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.