Der Grenzgänger

Kunst & Design // Artikel vom 27.03.2016

Als Grenzgänger zwischen den Disziplinen wechselt Marcus Hinkel kontinuierlich zwischen der Position des Markenstrategen, des Werbers, des Designers und des Künstlers.

Die Werke von Hinkel können überwiegend der Konzept- und Objektkunst zugeordnet werden. Auf der einen Seite sind sie metaphorisch, hintersinnig, zynisch, oft am Rande des Absurden, auf der anderen Seite von sowohl handwerklich als auch konzeptionell bestechender Präzision und Klarheit.

Inhaltlich widmet sich Hinkel meist philosophischen und existenziellen Themen – der Künstler irritiert und verblüfft, indem er funktionale und technische Zusammenhänge auflöst, durchbricht und ganz neu ordnet. Diese Eigenschaften machen die besondere Qualität seiner Werke aus. Marcus Hinkel, 1965 in Karlsruhe geboren, arbeitet und lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Karlsruhe.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.