Der Komponist und Medienkünstler Joachim Krebs

Kunst & Design // Artikel vom 07.03.2019

Entwurf: <SA/JO>, Layout: Pascal Bethge/SMNK, Sonnenaufnahme: NASA

In Kooperation mit dem ZKM und der Hochschule für Musik präsentiert die Landesbibliothek eine umfassende Werkschau zum Œuvre des Karlsruher Komponisten und Medienkünstlers Joachim Krebs, der 2013 viel zu früh verstarb.

Seit 2017 wird dessen künstlerischer Nachlass in der Landesbibliothek und dem ZKM bewahrt. Die Ausstellung, in der traditionell notierte E-Musik-Partituren sowie audiovisuelle Werke zu sehen sind, vernetzt beide Nachlässe des Künstlers. Dies ermöglicht es den Besuchern, die vielfältigen Facetten seines kreativen Wirkens und Denkens in Ton, Film, Bild und Schrift multimedial zu erleben.

Über Audio QR-Codes können zudem Interviews, Texte des Künstlers, Rundfunksendungen sowie Klangbeispiele abgerufen werden. Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Gesprächen, Vorträgen, öffentlichen Führungen mit den beiden Kuratorinnen Sabine Schäfer und Dr. Stefanie Steiner-Grage sowie Konzerten mit Kammermusik, elektroakustischer Klangkunst und Live-Elektronik in Kooperation mit der HfM und dem ZKM wird die Ausstellung umrahmen. -rw

Eröffnung: Do, 7.3., 19 Uhr, bis 8.6., Badische Landesbibliothek, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Der für anspruchsvolle Gestaltung und hohe handwerkliche Qualität stehende Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg setzt seine „Eunique“-Präsentationstradition auch auf der „Loft“ fort.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.05.2019

Drawn in Durlach.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.05.2019

Kein Mann ist auf ihren Fotos zu sehen, und doch sind sie oft anwesend.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.05.2019

Der Oberrhein ist eine vielfältige künstlerische Region.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.05.2019

„Ein Laboratorium für Europa – die Kunstszene am Oberrhein um 1900 aus der Sicht eines Straßburger Künstlers.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.05.2019

Was für eine Faszination Europas führende Kunstmetropole auf Karlsruher Künstler des ausgehenden 19. und des noch jungen 20. Jahrhunderts ausgestrahlt hat, lässt sich in der großen „Paris! Paris!“-Schau der Städtischen Galerie bestaunen.