Der Künstler hinter dem Cover: Florian Wörrle

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2016

Auf der nicht enden wollenden Suche nach einem tollen Cover für die „art“-Ausgabe stieß ich auf die Website eines jungen Künstlers, der uns schon auf der letztjährigen „UND“ aufgefallen war.

Seine Arbeiten und die seiner Mitstreiter aus der von ihm mitgegründeten Produzentengalerie Größer Null in der Gerwigstraße 20 in der Karlsruher Oststadt zählten 2015 klar zu den besten der gewiss auch insgesamt nicht schlechten „UND“-Schau #8 in der Dragoner-Kaserne, und seine eindrucksvoll plakative Installation aus Atelierboden und Künstler-Pantoffeln passt einfach auch perfekt zum Inhalt dieser INKA-Ausgabe mit Kunst- und art-Schwerpunkt sowie dem Thema der Künstlerförderung in Karlsruhe.

Das INKA-Cover ist natürlich keine reguläre Arbeit von Wörrle, der vor allem im Stuttgarter Raum bekannt ist, wo er durch die Galerie Strzelski vertreten wird. Wörrles Arbeiten bestechen bereits auf den ersten Blick durch ihre farbintensive Materialität: Er bezieht Lacke, Folien, Bauschaum oder Kunststoffe in seine Oberflächengestaltung mit ein, weshalb manche seiner Werke fast wie Skulpturen oder reliefartige Bilder aus der Wand herauszuragen scheinen. Ein ausführliches Porträt des Künstlers folgt in unserer März-Ausgabe. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.