Der Modernisierungsweg der chinesischen Kunst

Kunst & Design // Artikel vom 08.06.2016

Über 1.000 Fotos hat der Künstler Pan Gonkai zusammengetragen, um den Modernisierungsweg der chinesischen Kunst zu dokumentieren.

Vom Opiumkrieg (1839-1842) bis 1999 spannt der Bogen, der die Beeinflussung der chinesischen Kunst durch den Westen, ihre Auseinandersetzung damit, aber auch mit Philosophie und verschiedenen anderen Einflüssen nachzeichnet, denen sie in den über 100 Jahren, die er kommentiert betrachtet, ausgesetzt gewesen ist.

Dadurch entsteht ein Kaleidoskop der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung Chinas auch vor dem Hintergrund der Kulturtradition der Nachbarstaaten Indien und Japan. Die „Wanderungen“ (die Ausstellung findet im Rahmen der diesjährigen Europäischen Kulturtage statt) sind damit eher ideeller, nicht greifbarer Art und in den Kunstwerken, den Fotografien selbst zu finden. -ChG

bis 21.8., Lichthof 9, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.