Der Traum vom Fliegen

Kunst & Design // Artikel vom 28.09.2019

Fliegen können – was für ein Traum!

Seit Jahrtausenden haben sich Künstler, Dichter und Techniker damit beschäftigt, aber erst im 19. Jahrhundert wurden lenkbare Maschinen technische Realität. Der endgültige Durchbruch zum Flug durch die Lüfte gelang Otto Lilienthal (1848-1896) zu Beginn der 1890er Jahre, indem er die Tragfläche der Vogelschwinge nachformte.

Die Ausstellung zeigt unter anderem Werke von Francisco de Goya, Honoré Daumier, Hans Thoma und Max Klinger. Den wenig bekannten Flugexperimenten des berühmten Malers Arnold Böcklin wird erstmals breiter Raum gegeben.

Die Pionierflüge Otto Lilienthals, der Fabrikant, Erfinder, Spielzeugentwickler und Theatergründer war, begeisterten die Fotografen, was zu spektakulären fotografischen Zeugnissen dieser Technikrevolution führte. Lilienthal erweist sich als eine Schlüsselfigur des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung bietet ein breites Panorama von Flugtraum und Flugwirklichkeit im 19. Jahrhundert. -gepa

Sa, 28.9., bis 8.3., Museum LA8, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL