Der weibliche Blick

Kunst & Design // Artikel vom 31.08.2018

Ein gutes Konzertbild visualisiert Musik wie Stimmung und hält auf und abseits der Bühne die Zeit an.

Aber macht es einen Unterschied, ob im Graben ein Mann oder eine Frau das Geschehen fokussiert? Diese Frage stellt indirekt die Fotoausstellung „Der weibliche Blick“. Web- und Grafikdesignerin Kirsten Bohlig, Stadtplanerin Bernadette Fink und die auch als INKA-Autorin tätige Musikjournalistin Elisa Reznicek geben die Antwort aus Frauenperspektive – mit ihrer Bildsprache in Form von professionellen Konzertaufnahmen, die u.a. beim „Fest“, im Tollhaus oder während des „SWR3 New Pop Festivals“ entstanden sind und sich auch als Beitrag zur Gender-Debatte verstanden wissen wollen. -pat

Finissage: Fr, 31.8. (ab 21 Uhr Poetry Slam), je 18 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.