Der weibliche Blick

Kunst & Design // Artikel vom 09.06.2018

Gibt es den weiblichen Blick in der Fotografie?

Kirsten Bohlig, Bernadette Fink und Elisa Reznicek nähern sich dieser Frage im Rahmen ihrer Ausstellung „Der weibliche Blick“ im Kohi. Diese zeigt professionell aufgenommene Konzertbilder, die Musik und Gefühle visualisieren – inmitten des Trubels, auf und abseits der Bühne, im Publikum. „Wir möchten keine Gender-Klischees bedienen, nicht zwischen ‚besser‘ und ‚schlechter‘ entscheiden, ‚anders‘ trifft es sicherlich besser“, betonen die Karlsruher Fotografinnen. Die Ausstellung der Konzertbilder, die u.a. bei „Das Fest“, im Tollhaus oder dem „SWR3 New Pop Festival“ entstanden sind, ist bis zur Sommerpause zu sehen.

Nach der Vernissage spielt das Luxemburger Trip-Hop-Trio Monophona. Support: Nathy, die Karlsruher Electropop-Band um die gleichnamige französische Sängerin und Songwriterin. -rw

Vernissage: Sa, 9.6., 19 Uhr; Konzert: 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.