Der Wiener Kreis

Kunst & Design // Artikel vom 19.05.2016

Mit der für die 650-Jahr-Feier der Wiener Universität konzipierten Ausstellung, die das ZKM in reduzierter Fassung übernimmt, wird innerhalb der „Globale“ der Bogen zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts geschlagen.

Der Wiener Kreis legte in seinen wöchentlichen Treffen die Basis für wichtige Forschungsfelder des 20. Jahrhunderts. „Digitale Logik und wissenschaftliche Philosophie“, so der Untertitel der Schau, macht die Bandbreite der Themen deutlich, die sich auch in den damaligen Teilnehmern widerspiegelt.

Ludwig Wittgenstein und der Logiker Bertrand Russell nahmen an ihnen teil, Karl Popper, aber auch der Begründer der Spieltheorie Oskar Morgenstern erhielten wichtige Impulse. Gleichzeitig weist die Ausstellung darauf hin, dass der Nationalsozialismus dem für unseren heutigen Umgang mit Algorithmen, Piktogrammen und Computerprogrammen so wichtigen Wiener Kreis ein Ende setzte. -ChG

bis 21.8., Lichthof 8, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.09.2019

Sie ist eine der meistfotografierten Frauen der Welt: Marilyn Monroe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.09.2019

Ritter, Pop und Co. korrespondieren im Grundschritt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2019

Nachkriegskunst in Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2019

Ein Gast-Kommentar zum „Galerientag“ & zur Schließung des Artlet Studios von Peter Weyden





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2019

Aus der 800-jährigen Geschichte Gernsbachs sind in der Altstadt zahlreiche Denkmäler erhalten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2019

Vom Besucher zu Nutzer, vom Museum zur Expothek.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2019

Eine Reportage zum „Galerientag“ 2019 von Michaela Mansuroglu.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2019

Das Künstlerduo Franz/Suvorov feiert sein zehntes Jubiläum.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.09.2019

Mit einer Eigenproduktion des Architekturschaufensters und des Landesamts für Denkmalpflege geht das ASF in den Ausstellungsherbst.