Designer In Residence 2016

Kunst & Design // Artikel vom 14.09.2016

Im April startete das Stipendiatenprogramm „Designer In Residence“ in Pforzheim, das sich an Nachwuchsdesigner aus aller Welt in den Disziplinen Mode-, Schmuck- und Produktdesign richtet.

Die Bewerbungsphase für 2017 beginnt im September. Drei Monate lang arbeiteten mit Elke Fiebig, Carolina Rebelo Schneider und Vera Stassen die ersten „Designer In Residence“ in den Werkstätten des Emma – Kreativzentrums Pforzheim und der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim. Die Modedesignerin Elke Fiebig entwickelte während des Stipendiums eine „Capsule Wardrobe“, eine Kollektion, die kombinierbar, zum Teil wendbar und nachhaltig produziert ist. Die Produktdesignerin Carolina Rebelo Schneider entwarf einen neuartigen Gehstock mit Sitz für Senioren, der ästhetisch anspricht, nicht stigmatisiert und ein gern genutzter Alltagsbegleiter ist.

Der Arbeitsschwerpunkt der Schmuckdesignerin Vera Stassen lag auf der Verarbeitung einer von ihr entwickelten silizierten Steinkohle zu Schmuck. Eine Ausstellung im Design Center Baden-Württemberg in Stuttgart präsentiert im Herbst die entstandenen Produkte und gibt Einblicke in den Arbeitsprozess. Ab September können sich Designer aus den Bereichen Schmuck-, Mode- und Produktdesign um ein Stipendium 2017 bewerben. Sie müssen ein Studium an einer Fachhochschule bzw. Universität absolviert haben, dürfen nicht älter als 35 Jahre sein und/oder der Abschluss darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Pro Fachrichtung wird jeweils ein Stipendium vergeben, die Auswahl der Stipendiaten trifft eine hochkarätig besetzte Jury.

Den Stipendiaten stehen im Emma voll ausgestattete Arbeitsplätze in den Werkstätten für Schmuck-, Mode- und Industriedesign zur Verfügung sowie eine Unterkunft für den Zeitraum des Stipendiums. Zusätzlich erhält jeder Stipendiat eine monatliche Unterstützungsleistung. Kooperationspartner des Projektes sind die Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim und das Design Center Baden-Württemberg. Ab September stehen die Bewerbungsunterlagen für die Stipendien in 2017 (April bis Juni) auf der Emma-Website zum Download bereit.

Ausstellung „Designer in Residence 2016“: 14.9.-27.10., Design Center Ba-Wü, Haus der Wirtschaft, Stuttgart
www.emma-pf.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil 2

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Neue künstlerische Formen entstanden ab den 1950er Jahren vor allem in Süddeutschland, einige Dichter aus Stuttgart begannen, die Poesie zu erweitern um künstlerische Medien.

>   mehr lesen...




Peter Vogel

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Seine „Zwitscher­maschi­nen“ waren berühmt.

>   mehr lesen...




Bildgewalt

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Unser Leben, unsere Geschichte basiert auf Gewalt.

>   mehr lesen...




Aids-Benefiz-Kunstauktion 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Am So, 22.10. um 15 Uhr lädt der Förderverein der Aids-Hilfe Karlsruhe wieder zur Benefiz-Kunstversteigerung zu Gunsten der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit ein.

>   mehr lesen...




20 Jahre Städtische Galerie im Hallenbau

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Exakt am 18.10. jährt sich das 20-jährige Bestehen der Städtischen Galerie Karlsruhe im Hallenbau.

>   mehr lesen...




Erster Weltkrieg in den Alpen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Erster Weltkrieg – dabei denken wir vor allem an den grausamen Stellungskrieg in Frankreich, an Verdun, die Gräben und das Gas. Gekämpft wurde aber auch an anderen Fronten, beispielsweise in den Alpen.

>   mehr lesen...




Begegnungen und Skulpturen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Zuerst in Dortmund, dann in Münster (wo u.a. Werke der Karlsruher Künstlerin Franziska Schemel gezeigt werden) und jetzt zusätzlich in Karlsruhe.

>   mehr lesen...