Designer In Residence 2016

Kunst & Design // Artikel vom 29.06.2016

Schmuck aus Steinkohle, Slow Fashion und ein Gehstock mit Sitz – die ersten „Designer In Residence“ arbeiten im Emma–Kreativzentrum Pforzheim.

Die Wahl der Jury fiel auf Elke Fiebig im Bereich Modedesign, Carolina Rebelo Schneider in der Disziplin Produktdesign und Vera Stassen im Schmuckdesign. Seit April leben und arbeiten die drei Designerinnen in Pforzheim und in den Werkstätten des Kreativzentrums wird gefeilt, gesägt, gefärbt, genäht und gegossen. Die Berlinerin Elke Fiebig arbeitet während des dreimonatigen Stipendiums an einer „Capsule Wardrobe“, einer Kollektion, die kombinierbar und wendbar ist. Dabei steht das Thema Nachhaltigkeit in Form von ethisch erzeugten Materialien, Färben mit natürlichen Mitteln und Zero-Waste-Schnitten im Fokus ihrer Arbeit.

Einen Gehstock mit Sitz entwickelt die Produktdesignerin Carolina Rebelo Schneider, gebürtige Brasilianerin mit Wohnsitz in Berlin, in der Arbeitsphase im Emma. Ziel ist ein Gehstock, der weder altbacken noch medizinisch aussieht. Der Arbeitsschwerpunkt von Vera Stassen aus Krefeld liegt auf der Verarbeitung von silizierter Steinkohle. Steinkohle und Silicium - eine innovative Materialkombination des Rohstoffs, die der Steinkohle die Eigenschaften eines Edelsteins verleiht und von Vera Stassen erstmalig zu tragbaren Schmuckobjekten verarbeitet wird. Die Ergebnisse ihrer Stipendienzeit präsentieren die Designerinnen in einer Ausstellung im Kreativzentrum sowie in Kooperation mit dem Design Center Baden-Württemberg im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

Das Stipendiatenprogramm „Designer In Residence“ wurde von der Stadt Pforzheim 2016 gestartet und wird fortan jährlich ausgeschrieben. „Designer In Residence“ richtet sich an nationale und internationale Nachwuchsdesigner aus den Bereichen Schmuck-, Mode und Produktdesign. Pro Fachrichtung wird jeweils ein Stipendiat zu einer dreimonatigen Arbeitsphase ins EMMA eingeladen. Den Stipendiaten stehen im Emma voll ausgestattete Arbeitsplätze in den Werkstätten für Schmuck-, Mode- und Industriedesign zur Verfügung sowie eine Unterkunft für den Zeitraum des Stipendiums. Zusätzlich erhält jeder Stipendiat eine monatliche Unterstützungsleistung. Kooperationspartner des Projektes sind die Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim und das Design Center Baden-Württemberg.

Ab September stehen die Bewerbungsunterlagen für den „Designer In Residence“ Jahrgang 2017 (April bis Juni 2017) auf der Emma-Website zum Download bereit. -ps

30.6.-10.7.; Vernissage: Mi, 29.6., 19 Uhr, Mi-Fr, 15-19 Uhr; Sa+So, 11-19 Uhr, Emma-Jaeger-Str. 20, Pforzheim
www.emma-pf.de
www.facebook.com/emmapforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

„Kunst. Raum. Emotion.“ ist das Motto der „art Karlsruhe“ 2018.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Chinese Impressions

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Alles ist im ständigen Wandel, das ganze Leben.

>   mehr lesen...


Absicht

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Um der Selbstbezogenheit der Kunst des 20. Jahrhunderts und dem Verlust jeglicher Bezüge entgegenzuwirken, haben sich die beiden Künstler und Maler Benedikt Forster und Norbert Kiby im Vorfeld  dieser Doppelausstellung einzelne Bildmotive zugespielt.

>   mehr lesen...




Sabrina Haunsperg Werke 2008–2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Die österreichische Künstlerin Sabrina Haunsperg (geb. 1980) erstellt farbintensive, dynamische und meist großformatige Gemälde in unterschiedlichen Techniken und Materialien.

>   mehr lesen...




Adieu Tristesse

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Im Zentrum der „Neuen Figuration“ Anfang der 1960er Jahre stand die Klasse HAP Grieshabers an der Kunstakademie Karlsruhe mit Horst Antes, Heinz Schanz, Hans Baschang, Dieter Krieg, Rainer Küchenmeister, Walter Stöhrer und Else Winnewisser.

>   mehr lesen...




Laura Polke

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Laura Polke aus Berlin bedruckt Platten, T-Shirts, Plakate, Taschen, Jacken und rechtzeitig zur Vernissage auch das Kohi-Sofa.

>   mehr lesen...


Spielerische Grenzüberschreitung

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2018

Der 1954 in Sveqel (Kosovo) geborene und dort wie in Deutschland ansässige Künstler Ymer Shaqiri ist international in vielen Ausstellungen und auf Kunstmessen vertreten.

>   mehr lesen...