Die Macht des Wortes

Kunst & Design // Artikel vom 22.11.2016

Ganz im Zeichen der Reformation steht das Jahr 2017.

Denn dann jährt sich zum 500. Mal ihr Beginn, der allgemein mit Luthers Anschlag der 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche verbunden wird. „Die Macht des Wortes“ ist die Ausstellung betitelt, mit der auch die Badische Landesbibliothek ins Jubiläumsjahr einsteigt.

Sie kann dabei aus ihrem reichen Schatz an Inkunabeln schöpfen, um die Reformationstätigkeit, die sich vor allem im Buch widerspiegelt, zu illustrieren: Autografen von Luther und Melanchthon, frühe Reformationsschriften und Jubiläumsdrucke weisen auf die imminent wichtige Rolle des Buchs hin, das wesentlich zur Verbreitung der reformatorischen Ideen beitrug. Der Bogen spannt von der Entwicklung der Reformation über Luthers Vorstellungen bis hin zum Weiterwirken derselben in seinen Nachfahren. -ChG

Eröffnung: Di, 22.11., 19 Uhr, Anmeldung: sekretariat@blb-karlsruhe.de oder Tel.: 0721/175-22 01; 23.11.-25.2.2017, Badische Landesbibliothek, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

„Einen Spaß für den Verstand und die Sinne“ verspricht die Schau in Riegel am Kaiserstuhl, wo eben erst die spektakuläre Ausstellung von Leon Löwentraut zu Ende ging.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

Kennen Sie Louis Réard?





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.