Die Majolika feiert

Kunst & Design // Artikel vom 21.04.2015

Seit 1901 gehören Karlsruhe und die Majolika zusammen.

Gegründet als Großherzogliche Manufaktur, bietet sie seither Künstlern aus Karlsruhe und von auswärts gleichermaßen die Möglichkeit, mit dem weichen Material Ton ganz unterschiedliche Dinge zu schaffen. Insofern lag nahe, ortskundige KünstlerInnen zu bitten, sich mit den Besonderheiten der Stadt auseinanderzusetzen. Der Fächer, die Tulpenmädchen und die Jagd dürfen entsprechend bei den Arbeiten von Eva Schaueble, Hannelore Langhans und Sybille Onnen nicht fehlen.

Bis 24.5. ist außerdem auch noch die Schau „Back To Bambi“ zu sehen, bei der sich Enno-Ilka Uhde der Skulptur eines Rehkitzes aus der Stadt-Perspektive nähert und deren Verbindung zu Karlsruhe über signifikante Daten verdeutlicht. -ChG

Bambi: bis 24.5., Majolika feiert: bis 21.6., Majolika Manufaktur, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.