Die Meister-Sammlerin

Kunst & Design // Artikel vom 12.05.2015

Durch Heirat mit Karl Friedrich von Baden kam Karoline Luise aus Darmstadt in die badische Residenzstadt, die sie mit ihrer Sammelleidenschaft nachhaltig prägte.

Ihr über 200 Gemälde umfassendes „Mahlerey-Cabinet“ legte den Grundstock der hochkarätigen Sammlung der Kunsthalle. Diese führt jetzt die in Karoline Luises Cabinet vereinten Kunstwerke, die von der Prächtigkeit und Qualität ihrer Sammelleidenschaft Zeugnis ablegen – darunter Arbeiten von Rembrandt, Chardin und Boucher – wieder zusammen.

Die Fürstin war aber nicht nur Kunst-, sondern auch Porzellan- und Naturaliensammlerin und stand in regem Kontakt mit Gelehrten, Künstlern und anderen Sammlern ihrer Zeit. Der europäische Gedanke, der in den Ausstellungen der Kunsthalle stets eine wichtige Rolle spielt, ist letztlich ihrem Umgang mit der eigenen Sammlung geschuldet.

In der Jungen Kunsthalle können die vielen Seiten der Markgräfin in „11x Karoline Luise“ erkundet werden. Wie immer mit vielen Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, um der damaligen Zeit nachzuspüren. -ChG

30.5.-6.9., Kunsthalle und Junge Kunsthalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Georg Tyrahn

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.12.2017

Georg Tyrahn? Nie gehört wahrscheinlich.

>   mehr lesen...




Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...