Die Schärfe der Bilder

Kunst & Design // Artikel vom 24.07.2015

Nicht nur die Alten Meister, auch bekannte Größen der Gegenwartskunst nutzten und nutzen die Radierung als Möglichkeit, neue Bildfindungen auszuloten.

An der Stuttgarter Akademie hat die Werkstatt für Radierung und Lithografie eine lange Tradition; aus ihrem Bestand zeigt die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen jetzt unter dem Titel „Die Schärfe der Bilder“ Arbeiten von ehemals und aktuell Lehrenden sowie von bekannten und unbekannteren Schülern der Akademie, die ergänzt werden durch Leihgaben aus Museums- und Privatbesitz.

Dabei lässt sich sowohl das 20. als auch das 21. Jahrhundert in der Bandbreite seiner künstlerischen Möglichkeiten nachvollziehen und auch die der Radierung innewohnende Technik kennenlernen. -ChG

24.7.-11.10., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.