Die Stadt neu sehen

Kunst & Design // Artikel vom 19.07.2013

Die Planstadt Karlsruhe wird stetig weiter geplant, sie wächst und wandelt sich.

In welche Richtung? In welcher Form? „Zehn Fragen an Karlsruhe“ decken verschiedene stadtplanerische Richtungen ab, und einige der Antworten zeigt nun die Ausstellung „Die Stadt neu sehen“.

Es geht darum, wo die Stadt beginnt und wie sie sich präsentiert, es geht um den Charakter der Stadtteile, um Mobilität und Baustile – und übergeordnet stets auch darum, wie man die Planung der Zukunft und die Rückbesinnung auf Traditionen in ein praktikables Gleichgewicht bringt.

Die gezeigten Stadt- und Architekturmodelle, Fotos und Karten knüpfen an die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte an; Themenabende und Sonderführungen binden auch die Bevölkerung ein – denn das Räumliche Leitbild für Karlsruhe, das bis zum 300. Geburtstag der Stadt erarbeitet wird, soll nicht nur von Fachleuten gestaltet werden.

So sind auch junge KarlsruherInnen aufgefordert, beim Schülerfotowettbewerb „Pic Your City“ Architekturfotos einzureichen und damit auf die Frage „In welchem Style sollen wir bauen?“ Antworten zu geben. Infos: www.amska.de. -bes

19.7.-27.10., Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 22.05.2020

Eine höchst aktuelle Frage bildet den Titel der wiedereröffneten großen Sonderausstellung in der Städtischen Galerie.