Digital Imaginaries – Africas in Production

Kunst & Design // Artikel vom 17.11.2018

Das zweite „s“ im Titel ist kein Tippfehler.

Es gibt nicht das eine Afrika, sondern viele Vorstellungen davon, was dieser Kontinent war, ist und sein könnte – der postkoloniale Theoretiker Édouard Glissand sprach dabei von „technisch vermittelten Beziehungsgeflechten“. Heute sind es die digitalen Technologien, die Bilder von Afrika erzeugen und je nach Ort unterschiedlich aussehen lassen. Ein internationales Recherche- und Ausstellungsprojekt versucht in diesem Jahr, verschiedene „Digital Imagineries“ der Afrikas in deren lokalen Zusammenhängen aufzuspüren. Los ging es in Dakar (Senegal), die nächste Station hieß Johannesburg (Südafrika), nun folgt Karlsruhe.

In den zwei afrikanischen Städten arbeiteten Institutionen und Initiativen aus den drei Städten an vielschichtigen Programmen aus Workshops, Seminaren, Performances und Ausstellungen. Dabei kamen Künstler, Architekten, Hacker und Wissenschaftler zusammen, um zu überlegen, wie digitale Technologien die Zukunft Afrikas formen könnten. Im ZKM sind Videos, Fotografien, Skulpturen und Installationen von Künstlern aus Marokko, dem Senegal, Nigeria, Togo, Gabun, Kenia, Sambia, Simbabwe und Südafrika sowie aus der afrikanischen Diaspora in Frankreich, dem UK und den USA zu sehen. -fd

Sa, 17.11.-So, 31.3., ZKM-Lichthof 1+2 (1. OG), Eröffnung: Fr, 16.11., 19 Uhr, ZKM-Foyer, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.