Dominik Schmitt, Pavel Guliaev & Andrea Kraft

Kunst & Design // Artikel vom 09.03.2019

Noch bis Anfang März zeigt das Artlet Studio die surreale Lebewesen von Dominik Schmitt, hybride Kreaturen in Gemälden, die malerische Elemente der Renaissance mit den anatomischen Studien der Naturwissenschaften vereint.

Geheimnisvolle Organismen werden in abstrakten Räumen lebendig, vielschichtige, ineinander verschachtelte Geschöpfe, die in ihren Leibern weitere Lebewesen beherbergen. Antrieb des vielfach ausgezeichneten Landauer Künstlers sind meist soziale und philosophische Fragestellungen: Wer oder was ist das menschliche Ich, aus wie vielen Ichs bestehen wir, woher kommen diese Ideen und Vorstellungen darüber?

Ab Mitte März folgt eine Doppelausstellung mit Werken des russischen Künstlers Pavel Guliaev zwischen Subjektivität und Transzendent. Seine großformatigen Ölgemälde erzählen Geschichten und Träumereien, entführen in mittelalterlich anmutende Szenen, bleiben aber stets geheimnisvoll. Andrea Krafts Skulpturen, in Bronze gegossene menschliche Strukturen, ermöglichen eine intime Kommunikation mit dem Raum und dem Betrachter. -gepa

bis 9.3., Eröffnung „Raumzeit“ Pavel Guliaev, Andrea Kraft, Malerei und Skulptur 16.3., 18 Uhr, 19 Uhr Einführung mit Asmâa Senouci-Meflah, bis 27.4., Artlet Studio, Karlsruhe, Do-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-14 Uhr,

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 05.06.2020

Wegen der Corona-Pandemie präsentieren sich die Künstlerinnen Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann und Silke Stock sicher hinter Schaufensterglas.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.