Dreimal Marilyn

Kunst & Design // Artikel vom 13.06.2012

Bald geht die Monroe auf Reisen.

Die expressionistischen, großformatigen Bilder, die Rainer Magold malte, sind noch bis 17.6. an drei verschiedenen Orten ausgestellt: in Magolds Galerie, in der Südpfalztherme und im Haus des Gastes in Bad Bergzabern.

Nach Beendigung der Pfälzer Triple-Ausstellung zu dreierlei Facetten – die Frau, der Star, die Lust – werden sie unter anderem auch im Herkunftsland der Hollywood-Legende gezeigt werden...

bis 17.6. im Haus des Gastes, der Südpfalztherme und im Atelier Magold, Bad Bergzabern

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Edith |

Das ist toll und total verdient, dass diese Magold-Gemälde um die Welt reisen, anerkannt werden und dem Künstler zu noch mehr Erfolg verhelfen.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.09.2018

Im Grunde war es die Bewegung, die die Moderne „gemacht“ hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Stell dir vor, es ist Ausstellung und keiner muss Eintritt bezahlen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Volkskunst – darunter versteht der Künstler Dieter Hacker nicht geklöppelte Spitze oder bemalte Keramikteller, sondern Fotografien und Zeichnungen, die als Dokumente des Alltags von Nicht-Künstlern geschaffen wurden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.09.2018

Gequiltet wird in ganz Europa und es gibt Wettbewerbe wie die „Europäische Quilt-Triennale“, die jetzt zum siebten Mal stattfindet und dann auf Tour geht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vasen, Figuren, Kachelöfen und Brunnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.09.2018

Vom Mauerblümchen mit zweistelligen Besucherzahlen zur größten Gesamtschau der Karlsruher Kunstproduktion.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Die Zettzwo feiert den dritten Geburtstag.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.09.2018

Wie werden wir in 100 Jahren leben?





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.09.2018

Kurator Jens Andres widmet sich mit Werken von u.a. Klaus Staeck, Michael Volkmer, Daniel Wagenblast, Andreas Welzenbach und Pavel Miguel einem nicht so ganz einfachem Thema.