Edge Of Now

Kunst & Design // Artikel vom 28.06.2019

Kim Heecheon, Lifting Barbells, Video Still, 2015

Das Projekt „Three Rooms“ fördert den künstlerischen Austausch zwischen Deutschland, Südkorea und China und ermöglicht drei jungen Medienkünstlern aus diesen Ländern eine große museale Plattform.

Die Südkoreanerin Kim Hee-cheon, der Chinese Yang Jian und Verena Friedrich, Absolventin der Kölner Kunsthochschule für Medien, thematisieren mit künstlerischen Mitteln die menschliche Wahrnehmung, die der dinglichen Umwelt, des eigenen Ichs, aber auch von Werten und Lebensstilen. Der Einfluss digitaler Technologien auf die Wahrnehmung von Welt wird gleichsam verhandelt. Nach Ausstellungen in Shanghai und dem Nam June Paik Art Center in Yongin macht die Ausstellung „Edge Of Now“ nun Halt im ZKM. -fd

Eröffnung: Fr, 28.6., 19 Uhr, bis 27.10., ZKM-Foyer, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.04.2020

Kaiser und Sultan, das waren die großen Gegner im 17. Jahrhundert.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

Sie haben nie zugleich gelebt, doch eint den Dänen Asger Jorn und das schwedische Künstlerduo Nathalie Djurberg & Hans Berg mehr als nur die skandinavische Herkunft.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

„Die ganze Welt ein Bauhaus“, gab der Dessauer Kunstprofessor Fritz Kuhr 1928 der Schule als Mott.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2020

Sie springen ins Auge, leuchten geradezu.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt die erste deutsche Einzelausstellung zu Otto Nebel seit über 20 Jahren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Wer den Blick hinter den eher nüchternen Titel dieser großen Karlsruher Kunstschau wagt, wird visuell reich belohnt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.12.2019

In seiner Themenausstellung zeigt die Galerie Demmer Arbeiten von Shmuel Shapiro aus der Zeit von 1960 bis 1980.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2019

2015 gestaltete Sandro Vadim ein Cover-Bild für INKA.





Kunst & Design // Tagestipp vom 07.12.2019

Es kann manchmal so einfach sein.