Egocinema

Kunst & Design // Artikel vom 01.05.2012

„Egocinema“ ist der Titel eines unlängst entstandenen Gemäldes des Karlsruher Akademie-Professors Gustav Kluge, der gleichzeitig einer ganzen Ausstellung ihren Namen gibt.

Denn das Gemälde steht prototypisch für die Konstruktion und Dekonstruktion des Ichs, scheint aber zugleich auch eine Hommage an Karlsruhes legendäres Kino Schauburg zu sein. Kluges Arbeiten drehen sich um die menschliche Figur in ihrer Körperlichkeit, die er ihr (und uns) in seinen Gemälden drastisch mit all ihren Schmerzen, Ängsten und Bedrohungen vorführt.

Es sind Portraits von Künstlerfreunden, dem Kunstmarkt-Geschehen entlehnte Situationen und „Promis“ in schmerzhafter Verfremdung; er entführt uns in Milieus, die befremdlich wirken, und zeigt uns damit auch die Abgründe des Menschlichen. Nun sind über 130 Kunstwerke von den 1980er Jahren bis heute vereint und legen ein umfangreiches Zeugnis seines künstlerischen Schaffens ab, das immer auch ein Reiben an der Geschichte der gegenständlichen Malerei (bei Kluge jenseits der Leipziger Schule) ist. -ChG

bis 28.5., Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...


Tangenten 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2017

Zwei Absolventen und Meisterschüler richten in dem Format „Tangenten“ gemeinsam eine Ausstellung aus.

>   mehr lesen...




Zeichnographen

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.10.2017

Der Berliner Künstler und Schlingensief-Schüler Tobias Dostal bekam eben den „Horst-Janssen-Grafikerpreis“ für seine einzigartige Verknüpfung von Zeichnung, Film und Installation.

>   mehr lesen...




Zwei Jahre Zettzwo

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.10.2017

Ein tolles Beispiel für eine kreativ aufgeladene, aber auch beständig präsente Künstlergalerie ist die vor nun zwei Jahren gegründete Produzentengalerie Zettzwo in Durlach.

>   mehr lesen...




Druck

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.10.2017

Wenn eine Produzentengalerie das Leitthema „Druck“ für eine Ausstellung wählt, wäre es eigentlich naheliegend, dies ausschließlich mit Ausdrucksformen wie Siebdruck oder Lithografie in Verbindung zu bringen.

>   mehr lesen...




Candace Carter & Tutilo Karcher

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.10.2017

Das Künstler-Ehepaar Candace Carter und Tutilo Karcher eröffnet im Kraichgau neue Ausstellungsräume.

>   mehr lesen...




Fotografie aus China und Deutschland

Kunst & Design // Tagestipp vom 03.10.2017

Die Möglichkeiten der Fotografie sind unerschöpflich.

>   mehr lesen...




Crossover-Strategien in der aktuellen Kunst

Kunst & Design // Tagestipp vom 01.10.2017

In der Popmusik ist Crossover innerhalb eines Songs, aber auch zwischen E- und U-Musik allgegenwärtig – früher bezeichnete man so z.B. die Verknüpfung von Punk und Rock mit Funk.

>   mehr lesen...




Norbert Huwer – retrospektiv

Kunst & Design // Tagestipp vom 01.10.2017

Herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der hiesigen Kunstszene eine vielfältige Ausstellungsplattform zu geben, das steht im Fokus der Ausstellungsprogrammatik des Museums Ettlingen.

>   mehr lesen...