Ein Jahr Produzentengalerie 20. Juni

Kunst & Design // Artikel vom 25.06.2016

Die Szene könnte auch aus einem jener amerikanischen Schwarz-Weiß-Filme stammen, deren Lichtdramaturgie sich Martin Krieglstein für seine Bilder gerne mal zur Vorlage nimmt, als er im Spätsommer 2014 per Zufall auf sein neues Atelier stößt.

„Ich kam von einer ziemlich enttäuschenden Ausstellung zurück, bei der ich zwar ganz gut verkaufen konnte, aber die Galeristin das Geld verdient hat. Dann sah ich dieses Schaufenster in der Douglasstraße und fasste den Entschluss, meine Kunst künftig selbst anzubieten“, erzählt er. Einst studierte Krieglstein unter Per Kirkeby an der Karlsruher Kunstakademie Malerei und freie Grafik, seit 30 Jahren klotzt er als Akkordschlachter ran – ein Knochenjob, der ihm bis dato die Existenz sichern muss. Zeitweise war er auch Majolika-Gastkünstler und bemalte kleine Keramik; für seine peppigen Badfliesenentwürfe ist die angeschlagene Manufaktur vor sechs Jahren aber zu mutlos. Am Ende von Kriglsteins innerer Rebellion steht die ganz profan nach dem Eröffnungsdatum benannte Produzentengalerie 20. Juni.

Im offenen Atelier komponiert er seine oft mit spürbarem Hang zur Sentimentalität behafteten Bilder, die der Primus inter Pares seither zusammen oder im Wechsel mit drei Künstlerfreunden ausstellt: Als da wären Schwester Angela Krieglstein und ihre von Lyrik inspirierte Malerei, der ästhetische Moralist und Konzeptkünstler Michael „Mitsch“ Thomas (Installationen/Malerei) und die in Baden-Baden ansässige sibirische Keramikkünstlerin Victoria Tobostai, deren neueste Arbeiten zum ersten Galeriegeburtstag (Sa, 25.6., 20 Uhr) im besonderen Fokus stehen.

Das Ungewöhnliche an den Tellern zum Thema Baggersee: der Blick ins Private, wenn sie ihre Familie oder auch sich selbst zum zentralen Motiv macht. Für den musikalischen Rahmen sorgen die improvisationsfreudigen Jazzer Bernhard und die Blankos. -pat

Douglasstr. 9, Karlsruhe, Tel.: 0721/82 10 12 44, Do-Sa 13-22 Uhr, So 10-17 Uhr
www.martin-krieglstein.de
www.victoria-tobostai.eu

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN BEITRÄGE





RIP: Martin Schulz-Kirchner

Kunst & Design // Artikel vom 24.09.2017

Ich lernte Martin Mitte der 70er in der später als Carambolage bekannten Kaiserstr. 21 kennen, wo ich jobbte.

>   mehr lesen...




Hans Thoma. Wanderer zwischen den Welten

Kunst & Design // Artikel vom 23.09.2017

Bekannt ist Hans Thoma wohl vor allem für seine Schwarzwaldbilder, die recht idyllisch erscheinen und ihn zum „Lieblingsmaler des deutschen Volkes“ werden ließen (so Meyers Lexikon von 1909), auf jeden Fall zum angesehensten Maler der Zeit.

>   mehr lesen...




Viva & Offene Schmuckateliers

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Der LAF-Projektraum (LAF steht für Leerstand als Freiraum), betrieben von jungen Kunststudenten und Künstlern, bietet immer wieder aufwendig kuratierte Ausstellungen.

>   mehr lesen...




Sven Kroner

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Fliegende Schiffe, blaue Fenster, einsame Flusslandschaften, düstere Innenräume, in denen Spielzeug zerstreut herum­liegt, weite trostlose braungrüne Täler.

>   mehr lesen...




Joachim Lehrer

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Seine Werke hängen weltweit in großen Sammlungen.

>   mehr lesen...




Projektraum Rochade

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Bei der diesjährigen Kunst­initiativen-Schau UND #9 im Sommer gab der Projektraum Rochade bereits ein Gastspiel.

>   mehr lesen...




In A Constant State Of Limbo

Kunst & Design // Artikel vom 21.09.2017

Mit einer Einzelausstellung des Performance-Künstlers Simon Pfeffel läutet das unter neuer Leitung stehende Centre Culturel im Rahmen der „Retour de Paris“-Reihe den Herbst ein.

>   mehr lesen...




Otto Bartning

Kunst & Design // Artikel vom 20.09.2017

Vor allem für seine Kirchenbauten ist der Architekt Otto Bartning berühmt (in Karlsruhe auch für das Franz-­Rohde-Haus).

>   mehr lesen...




Verborgene Schätze aus Wien

Kunst & Design // Artikel vom 17.09.2017

Mit den Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien und ihren Meisterwerken schreibt die Kunsthalle Würth ihre Reihe bedeutender Gastausstellungen fort.

>   mehr lesen...