Ein Jahr Produzentengalerie 20. Juni

Kunst & Design // Artikel vom 25.06.2016

Die Szene könnte auch aus einem jener amerikanischen Schwarz-Weiß-Filme stammen, deren Lichtdramaturgie sich Martin Krieglstein für seine Bilder gerne mal zur Vorlage nimmt, als er im Spätsommer 2014 per Zufall auf sein neues Atelier stößt.

„Ich kam von einer ziemlich enttäuschenden Ausstellung zurück, bei der ich zwar ganz gut verkaufen konnte, aber die Galeristin das Geld verdient hat. Dann sah ich dieses Schaufenster in der Douglasstraße und fasste den Entschluss, meine Kunst künftig selbst anzubieten“, erzählt er. Einst studierte Krieglstein unter Per Kirkeby an der Karlsruher Kunstakademie Malerei und freie Grafik, seit 30 Jahren klotzt er als Akkordschlachter ran – ein Knochenjob, der ihm bis dato die Existenz sichern muss. Zeitweise war er auch Majolika-Gastkünstler und bemalte kleine Keramik; für seine peppigen Badfliesenentwürfe ist die angeschlagene Manufaktur vor sechs Jahren aber zu mutlos. Am Ende von Kriglsteins innerer Rebellion steht die ganz profan nach dem Eröffnungsdatum benannte Produzentengalerie 20. Juni.

Im offenen Atelier komponiert er seine oft mit spürbarem Hang zur Sentimentalität behafteten Bilder, die der Primus inter Pares seither zusammen oder im Wechsel mit drei Künstlerfreunden ausstellt: Als da wären Schwester Angela Krieglstein und ihre von Lyrik inspirierte Malerei, der ästhetische Moralist und Konzeptkünstler Michael „Mitsch“ Thomas (Installationen/Malerei) und die in Baden-Baden ansässige sibirische Keramikkünstlerin Victoria Tobostai, deren neueste Arbeiten zum ersten Galeriegeburtstag (Sa, 25.6., 20 Uhr) im besonderen Fokus stehen.

Das Ungewöhnliche an den Tellern zum Thema Baggersee: der Blick ins Private, wenn sie ihre Familie oder auch sich selbst zum zentralen Motiv macht. Für den musikalischen Rahmen sorgen die improvisationsfreudigen Jazzer Bernhard und die Blankos. -pat

Douglasstr. 9, Karlsruhe, Tel.: 0721/82 10 12 44, Do-Sa 13-22 Uhr, So 10-17 Uhr
www.martin-krieglstein.de
www.victoria-tobostai.eu

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem der in Berghausen lebende kubanische Skulpturenkünstler den Oktober über anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung im Café Grundrechte unterm Titel „Menschenrechte – Presse- und Meinungsfreiheit“ ausgestellt hat, lädt er an zwei Wochenenden in den Park hinter seinem Atelier.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2020

Im Rahmen dieses „How Do We Care?“-Onlinevortrags gibt Marinella Senatore Einblicke in ihre Arbeit an der nomadisch reisenden School of Narrative Dance.