Ein Jahrhundert tschechische Malerei

Kunst & Design // Artikel vom 21.05.2015

Das, und nicht weniger, hat sich die EnBW zum Ziel gesetzt, mit ihrer Ausstellung zu zeigen.

Aus der Sammlung des tschechischen Energieversorgers Pražská Energetika, a.s. (PRE) stammen die 44 Arbeiten und geben damit einen guten Einblick in die Entwicklung der tschechischen Malerei von der Gegenständlichkeit in die Abstraktion bis zu aktuellen Strömungen.

Es sind Arbeiten wie das Gemälde von Milada Šindlerová, die deutlich machen, dass in Tschechien die künstlerischen Strömungen der Zeit rezipiert wurden. Und Zdeněk Janda verdeutlicht, dass das Stillleben nach wie vor einen wichtigen Platz in der zeitgenössischen Malerei einnimmt. -ChG

21.5.-24.7., Mo-Fr (an Werktagen) 10-18 Uhr, EnBW, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.