Engel Zwischen Himmel und Erde

Kunst & Design // Artikel vom 25.01.2016

In biblischer Zeit rief ihre überirdische Erscheinung noch Furcht hervor, so dass sie ihre Botschaft meist mit den Worten „Fürchtet euch nicht!“ beginnen mussten.

Damals sah man die „Himmlischen Heerscharen“ als streitbare Helfer Gottes – heute gelten sie als sanfte Schutzgeister.Die Ausstellung zeigt rund 400 Objekte mit insgesamt rund 500 Engeln.

Das Bild vom Engel hat sich stetig verändert: In frühen christlichen Darstellungen sind Engel nicht von jungen Männern zu unterscheiden, erst ab dem 4. Jahrhundert werden Gottes Boten mit Flügeln dargestellt und erst im 19. Jahrhundert werden sie femininer.

Die große Zeit der Engel ist das Barock, bevor dann in der wilhelminischen Ära die aufstrebende Druckindustrie für einen Boom an großformatigen Öldrucken sorgte, die insbesondere als Schutzengel viele Wohn- und Schlafzimmer „zierten“. -rw

bis 28.2., Di-So 10–17 Uhr, Mo/23.1./4./9.2. geschlossen, Museum im Ritterhaus, Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.